Click here to download EMAG TECHNOLOGIES EMMI – STERI 15 (01) PDF MANUAL


PDF Content Summary:

****** Page 1 ****** EMAG Emmi – steri 15 Bedienungsanleitung – Deutsch (3 – 7) Operating Instruction – English (8 – 12) Technologize EMAG

****** Page 2 ****** Online-Shop: ultraschall-welt.de EMAG AG Gerauer Str. 34, D-64546 Moerfelden-Walldorf Tel.: +49 (O) 6105 – 67 OO emag-germany.de 2

****** Page 3 ****** EMAG Deutsch Emmi@- steri 15 NEIJ: Heißluft-STERlLlSATOR • Einfache Bedienung durch Drehschalter • Einstellbare Heizung bis 2000C • Einstellbare Reinigungszeit 1-120 Min Oder Dauer • Hervorragende Wirkung • Hoher Wirkungsgrad • inkl. Aluminiumeinsatz • EMAG-Sterilisatoren sind wartungsfrei Technologize EMAG 3

****** Page 4 ****** Produktbeschreibung DerTrockensterilisator Emmi-steri 15 besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist beständig gegen Hitze und Korrosion. Er ist vollständig mit Fiberglas isoliert, um eine Überhitzung der Außenflächen zu vermeiden. Die Sterilisationskammer Wird durch eine temperaturbeständige Silikondichtung mittels des Deckels hermetisch dicht verschlossen. Emmi-steri 15 verfügt über einen Einsatz und einen Einsatzkorb aus Aluminium, die mit einem Lochmuster versehen Sind, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten. Das Gerät ist mit einer edelstahlummantelten Heizschlange ausgerüstet, die Sich durch einen hohen Wirkungsgrad und eine geringe Trägheit auszeichnet. ENIAG 20 40 – 60 Emmf- steri 15 120 STERILISATOR AUS 180 80 100 120 ALARM 20 man, – 40 60 2 (O 14 1. Temperaturregler 2. Zeitschalter Technische Daten Eigenschaften Höhe Tiefe Breite Gewicht Anschlusswert Schutzklasse Leistungsaufnahme Betriebstemperaturbereich Technische Änderungen vorbehalten. Lieferumfang • Netzkabel Emmi steri 15 210 mm 220 mm 320 mm ca. 4,3 kg 230V/ 50 Hz/ 1,0A IP 32 ca. 250 W +100 bis+300 • Herausnehmbarer Aluminiumeinsatz • Herausnehmbarer Aluminiumeinsatzkorb • 2 Halter für das Herausnehmen des Aluminiumeinsatzes Wirkungsweise Der Betrieb des Gerätes kann mittels des Timers auf eine bestimmte Zeit bis max. 2 Stunden Oder auf Dauerbetrieb eingestellt werden. Der Netzschalter am Gerät ist rot und leuchtet bei Betrieb. Zusätzlich verfügt das Gerät über eine grüne Kontrollanzeige, die bei normalem Betrieb des Gerätes aufleuchtet, eine orange Kontrollanzeige, die bei eingeschalteter Heizung aufleuchtet und eine rote Kontrollanzeige (Alarm), die aufleuchtet, wenn die max. Temperatur überschritten Wird und die Sicherheitsschaltung die Temperaturkontrolle übernimmt. 4

****** Page 5 ****** Die gewünschte Temperatur Wird mittels des Temperaturreglers eingestellt. Das Gerät verfügt über eine automatische Temperaturkontrolle, die durch einen selbstjustierenden Kapillar — Röhrenthermostat erfolgt, der über eine Autojustierung bis + 2000C verfügt. Sollte die eingestellte Temperatur trotzdem überschritten werden, schaltet Sich automatisch eine zweite Sicherheits-kontrolle in Form eines Bimetall – Schalters ein und übernimmt die Temperaturregelung. Bei Einschalten des Bimetall – Schalters leuchtet die rote Alarmanzeige am Gerät auf. Bestimmungsgemäßer Gebrauch Die Produkte dürfen nur für die in den Katalogen und den technischen Beschreibungen vorgesehenen Einsatzfälle, d.h. zur Sterilisierung von Instrumenten Oder Werkzeugen des medizinischen Oder pharmazeutischen Bereichs, und nur in Verbindung mit von EMAG AG empfohlenen, bzw. zugelassenen Fremdgeräten und -komponenten verwendet werden. Eine andere Oder darüber hinausgehende Benutzung gilt als nicht bestimmungsgemäß. Das Gerät darf nur von Personen betrieben werden, die mit der Bedienung des Gerätes vertraut Sind. Bei Betrieb des Gerätes ist auf die Personen im Umfeld des Gerätes zu achten. Bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch übernimmt EMAG AG keine Haftung für eventuell auftretende Schäden und keine Garantie für einwandfreies und funktionsgemäßes Arbeiten der Komponenten. Zum bestimmungsgemäßen Gebrauch gehört auch das Beachten aller Hinweise in der Betriebsanleitung. Darauf weist das Symbol auf dem Typenschild hin. Der einwandfreie und sichere Betrieb der Produkte setzt sachgemäßen Transport, sachgemäße Lagerung, Aufstellung und Montage sowie sorgfältige Bedienung und Instandhaltung voraus. Die wiederkehrenden Prüfungen gemäß BGV A3 sind zu beachten, Das Gerät muss so aufgestellt werden, dass der Netzstecker jederzeit frei zugänglich ist. Bestimmungswidriger Gebrauch Bei bestimmungswidrigem Gebrauch des Produkts können sowohl Gefahren für Leib und Leben als auch Sachbeschädigungen auftreten. Aus diesem Grunde ist ein bestimmungswidriger Gebrauch untersagt. Bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch übernimmt EMAG AG keine Haftung für eventuell auftretende Schäden und keine Garantie für einwandfreies und funktionsgemäßes Arbeiten der Komponenten. Um einen bestimmungswidrigen Gebrauch des Heissluft-Sterilisators auszuschließen sind folgende Hinweise zu beachten: • Das Gerätdarf nur mit der Netzspannung betrieben werden, die aufdem Typenschild (Gehäuserückwand) aufgedruckt ist (in geerdeter Schutzkontaktsteckdose). • Das Gerätdarf nichtfür die Behandlung von Kontaktlinsen verwendet werden. • Für jede Art von Handhabung des Gerätes (z.B. Transport, Bewegung etc.) ist sicherzustellen, dass das Netzkabel gezogen ist und dass die Kammer des Gerätes Sich auf Raumtemperatur befindet. • Keine brennbaren o. aggressive Chemikalien (Säuren, etc.) zur Reinigung verwenden. • Das Gerät darf nicht in Umgebungen betrieben werden, in denen explosive Gase auftreten können. • Falls Transportschäden festgestellt werden, das Gerät nicht an das Netz anschließen. • Das Gerätdarf nur in trockenen Innenräumen betrieben werden. • Das Gerät ist vor Feuchte und Nässe zu schützen – es darf kein Wasser in den Innenraum gefüllt werden Oder eindringen. 5

****** Page 6 ****** Bedienung Wenn das Gerät nach dem Auspacken transportiert Wird ist darauf zu achten, dass das Gerät horizontal getragen und unter dem Boden gehalten wird. Vor Anschluss des Gerätes prüfen, dass die Netzspannung mit der Spannung, die auf dem Typenschild angegeben ist, übereinstimmt (in Deutschland 230 V— / 50 Hz). Das Gerät nur auf ebene Flächen stellen, damit Luft unter dem Gerät frei zirkulieren kann. Darauf achten, dass die Rückseite des Gerätes mindestens 10 cm von der Wand Oder anderen Hindernisen entfernt ist, um sicherzustellen, dass eine adäquate Luftzirkulation möglich ist. Den Gerätestecker mit dem Gerät verbinden und anschließend den Netzstecker in die Steckdose stecke. Netzschalter auf I schalten (AN) und prüfen, 0b die grüne Anzeige leuchtet. Hinweis:Beidem ersten Einscha/tendesGerätes kann ein leichterGeruch von erhitztem Keramikfiber auftreten, der eine kurzeZeit anhalten kann. Das ist normal! Den Zeitscha/ter im Uhrzeigersinn aufdie gewünschteZeit einstellen, max. 120 Minuten. Den Temperaturreg/er auf die gewünschte Temperatur einste//en und prüfen, 0b die orange Anzeige leuchtet. Hinweis:DieorangeAnzeigekann biszum Erreichen dereingestellten Temperaturabundzu flackern. Wenn das Gerät in kaltem Zustand eingeschaltet Wird dauert es ca. 30 Minuten bis die eingestellte Temperatur erreicht wird. Die empfohlene Temperatur beträgt 1500C bis 1800C. Soll das Gerät länger als 120 Minuten in Betrieb sein, ist der Zeitschalter gegen den Uhrzeigersinn auf die Position ” “zu drehen. Um eine korrekte Sterilisation zu erreichen, darf der Einsatz nicht überladen werden. Die Beladung muss eine gute Zirkulation der heißen Luft ermöglichen. Wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist, soll die Sterilisationszeit zwischen 30 und 120 Minuten liegen, je nach gesetzlichen Vorgaben und / Oder Vorschriften der Hersteller der zu sterilisierenden Gegenstände. Die höchst mögliche, einstellbare Temperatur sollte nicht für eine zu lange Zeit aufrecht erhalten werden, um eine Beschädigung der zu sterilisierenden Gegenstände zu vermeiden. Hinweis: Das Aufleuchten der roten Anzeige (Alarm) bedeutetf dass die Temperatur +2200C überschreitet und das Sicherheitsthermostat Sich eingeschaltet hat. In diesem Fall sollte das Gerät unbedingt abgeschaltet und der Service informiert werden. Nach Ablauf der eingestellten Sterilisationszeit schaltet Sich das Gerät automatisch ab. Einlegen / Entnehmen der Einsätze: Einsatz mit Öffnung nach unten einlegen und Einsatzkorb mit Öffnung nach oben auflegen Reinigen Mit den beiden Haltern kann der Einsatzkorb leicht entnommen werden. Es Wird empfohlen, das Gerät ausschließlich mit einem weichen Tuch und Wasser zu reinigen. In keinem Fall Säuren Oder Lösungsmittel verwenden! Unbedingt vor dem Reinigen den Netzstecker ziehen! 6

****** Page 7 ****** Garantie Für dieses Produkt gilt eine Garantie von 24 Monaten – ab Kaufdatum. Defekte, die während dieser Garantiezeit in Form von Material- und / Oder Herstellungsfehlern auftreten, werden kostenfrei, entweder durch Reparatur Oder durch Ersatzlieferung behoben. Soweit gesetzlich zulässig, sind andere Ersatzansprüche ausgeschlossen. Die Garantieleistung entfällt beim Eingreifen Dritter bzw. bei Demontage von Seiten Dritter ohne unsere vorherige Zustimmung. Die Garantieleistung entfällt auch bei willkürlicher Beschädigung Oder fehlerhafter Handhabung. Bei Erbringung einer Garantieleistung verlängert Sich der Garantiezeitraum nicht. Für nicht gerechtfertigte Reklamationen, z.B. Installations- bzw. Bedienungsfehler behalten wir uns das Recht vort die entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen. Für die Inanspruchnahme der Garantie ist es notwendig, den Kaufbeleg mit Kaufdatum aufzubewahren. Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Garantiefälle senden Sie bitte das Gerät, unabhängig vom Fachhandel, frankiert direkt an EMAG AG. Unfreie Sendungen können leider aus logistischen Gründen nicht angenommen werden. Danke für Ihr Entgegenkommen und für Ihr Verständnis. EMAG AG Gerauer Str. 34, D-64546 Mörfelden-Walldor Tel.: +49 (0)6105-40 67 00 emag-germany.de Verkaufsdatum Stempel des Verkäufers Änderungen vorbehalten @ Copyright EMAG AG. Alle Rechte vorbehalten. Hergestellt in der BRD/EU. Der Inhalt dieser Bedienungsanleitung unterliegt dem Urheberrecht und sie darf weder ganz noch teilweise kopiert werden. Veränderungen, Kürzungen, Erweiterungen und Ergänzungen jede Veröffentlichung Oder Übersetzung durch Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung durch EMAG AGW Technologiß:e EMAG RoHS (S6Abs.3,ElektroG) 7

****** Page 8 ****** EMAG English Emmi – steri 15 NEW: HOT air-STERILISER • simple operation by rotary switch • adjustable heating till + 2000C • adjustable cleaning time 1-120 minutes or permanent operation • excellent effect • high efficiency • incl. of aluminium insert • EMAG-sterilisers are maintenance free Technologiß.:a EMAG 8 RoHS (S6Abs.3,ElektroG)

****** Page 9 ****** Product description The hot air steriliser Emmi-steri 1 5 is made out of stainless steel and is resistant against heat and corrosion. It is completely isolated by fibreglass in order to avoid an overheating of the outside surfaces. The sterilisation chamber is hermetically sealed by the cover due to a temperature resistant silicon sealing. Emmi-steri 15 has an insert and an insert basket made out of aluminium, both with a hole pattern in order to assure a good and sufficient air circulation. The equipment has a stainless steel encoated calorifier, which has a high efficiency factor and a low inertia. EMAG 20 40 – 60 EmmÉ• steri 15 120 — 80 too 20 O 60 2 120 Technical Data Characteristics Height Depth Width Weight Power supply Protection class Power Operating temperature range Technical changes reserved Scope of supply • power supply cable • removable aluminium insert 1. temperature regulator 2. timer Values 210 mm 220 mm 320 mm 230 V-/50 Hz/l A IP 32 approx. 250W + 10 to +300c • removable aluminium insert basket • two holders for removal of aluminium insert Functional description The operation of the equipment can be set to a certain time — max. two hours – or to permanent operation. The power switch is red and lights during operation. Additionally the equipment has a green control light which is alight during normal operation, and an orange control light which lights if heating is switched on and a red control light which will light in case temperature exceeds the max. limit and the safety circuit takes control over the temperature. 9

****** Page 10 ****** The wished temperature is adjusted with the temperature regulator. The equipment has an automatic temperature control which includes a self — adjusting capillary tube thermostat which has an auto-adjustment up to + 2000C. However, in case the temperature will nevertheless be exceeded a second safety control will be activated, a bi-metal switch, which then will take over the temperature control. Ifthe bi-metal switch is activated the red alarm light in front of the equipment will go alight. In this case the service shall be contacted. Conventional use The equipment may only be used for the purpose as set forth in the catalogue and in the technical descriptions which means for the sterilisation of instruments and tools, and only in conjunction with external devices and components which are recommended or approved by EMAG AG. Any other use of the equipment is considered to be non conventional. The equipment may only be operated by persons who are familiar with the operation of the equipment. When the equipment is operated attention must be paid to persons in the surroundings of the equipment. In case of non conventional use EMAG AG will not be liable for possible damages and will not warrant for the correct and functionally work of the components. Part of the conventional use is also the observance of all information given in the operating manual. To this attention is drawn by the sign on the type plate. The correct and safe operation of the equipment implies appropriate transportation, storage, installation and assembly as well as careful handling and maintenance. The recurring inspections against BGV A3 are to be watched. The equipment must be installed in such a way that the power supply connector is always accessible. Non conventional use In case of non conventional use of the equipment danger for life and limb as well as danger for property may occur. Therefore a non conventional use is prohibited. In case of non conventional use EMAG AG will not be liable for possible damages and will not warrant for the correct and functionally work of the components. In order to avoid non conventional use of the ultrasonic cleaning equipment the following directions are to be considered: • The equipment may only be operated with the voltage printed on the type plate on the backside of the housing (shockproof socket). • The equipment must not be used for cleaning of contact lenses. • Before any kind of handling of the equipment (i.e. transport, movement etc.) it must be assured that the power supply is disconnected and that the equipment chamber is at room temperature. • No flammable or aggressive chemicals (i.e. acids etc.) must be used for cleaning. • The equipment must only be operated in environments in which no explosive gases can occur. • The equipment must only be operated indoor, in dry environment. • In case of transportation damage, don connect the equipment with main source. • The equipment must be protected against humidity and wetness – no water must be filled into the inter or, or must intrude into the equipment. 10

****** Page 11 ****** Operation If the equipment — after unpacking — is transported it must be assured that that the equipment is carried in horizontal position and is hold below the bottom. Before connecting the equipment with the main source it must be checked that the voltage of the main source is the same than the one stated on the type label of the equipment (230V— / 50 Hz). The equipment must only be installed on even areas in order to allow air to circulate below the equipment. Attention must also be paid that the back side of the equipment is at least 10 cm away from the wall or other obstacles in order to allow an adequate air circulation. The power supply cable is to be connected with the equipment and thereafter with the main source. Switch power supply switch to I (ON) and check whether the green control light is on. Note:lftheequipmentisswitchedon the firsttimea/ightsme//ofheatedceramicfibremay occur which may last for a short time. This is normal! Switch the time switch clockwise to the wished time, max. 120 minutes. Adjust the temperature regulator to the wished temperature and check whether the orange control light is on. Note: The orange lightmayjitteralittlebituntiltheadjustedtemperatureisreached. Ifthe equipment is switched on at room temperature it will take approx. 30 minutes until the adjusted temperature is reached. The recommended operating temperature is + 1500C to + 1800C. Shall the equipment operate for more than 120 minutes the time regulator is to be adjusted anti clockwise to the position” In order to get a correct sterilisation the insert must not be overloaded. The load must allow a good circulation of the hot air. When the adjusted temperature is achieved the sterilisation time shall be between 30 and 120 minutes, depending on legal requirements and / or specifications of the manufacturers of the items to be sterilised. The max. possible temperature should not be maintained for a too long time to avoid a damage of the items to be sterilised. Note: The light up of the red light (alarm) means that the temperature exceeds +2200C and that the safety thermostat has been activated. In this case the equipment shall be switched off and the service shall be informed. When the adjusted sterilisation time is elapsed the equipment stops automatically. Insertion / removal of the inserts: Insert to be placed with opening down Insertion basket to be placed on top with opening up Cleaning With the two holders the insert can easily be removed It is recommended to clean the equipment only by using a soft cloth and pure water. Never use acids or solvents! It is essential that the power is disconnected before cleaning! 11

****** Page 12 ****** Warranty Warranty period for this product is 24 months — from date of purchase. Defects occurring during the warranty period due to material or production failures will be corrected free of charge, either by repair or by replacement. In accordance with the applicable laws other compensation entitlements are excluded. Warranty will be void in cases of opened products, physical damage, misuse, modification, repair by unauthorised persons, carelessness and using the product for other purpose than its intended use. In any warranty case repair or replacement will not lead to an extension of the warranty period. In case of unjustified complaints, i.e. due to wrong installation or wrong operation we reserve the right to charge the costs occurring to us. For demands of warranty it is necessary to keep the purchase receipt showing the purchase date. In order to allow quick handling of warranty cases you should send the defect product directly to the below address, postage paid. By logistical reasons we cannot accept any shipment with postage not prepaid. Thank you for your cooperation. EMAG AG Gerauer Str. 34, D-64546 Moerfelden-Walldorf Tel.: +49 (0) 6105 – 40 67 00 emag-germany.de date of purchase stamp seller changes reserved @ Copyright EMAG AG. All rights reserved. Manufactured in the European Community. he content of this Operating Instruction is subject to the copyright and it must not be copied neither in part nor in total. Changes. reductions, extentions and amendments of any publication or translation requires the prior written agreement of EMAG AG. Technologiß.:a EMAG 12 RoHS (S6Abs.3,ElektroG)

FREE ENGLISH PDF

OPERATING INSTRUCTIONS

USER GUIDE – USER MANUAL

OWNER GUIDE – OWNER MANUAL

REFERENCE GUIDE – REFERENCE MANUAL

INSTRUCTION GUIDE – INSTRUCTION MANUAL



EMAG TECHNOLOGIES EMMI – STERI 15 (01) PDF MANUAL

Leave a comment, question, review or page error below. Account not required.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.